Eintrag 1116 lesen

Dieser Eintrag wurde von Rolf () am 25. 09. 2014 um 23:56:56 verfasst.

Da Mensch llebt duach da Kopf.

Könnte mir bitte jemand dieses Lied von Brecht in Berliner Mundart korrigieren, falls es nötig ist? Danke.

1) Da Mensch llebt duach da Kopf.
Da Kopf reicht ihm nich aos.
Veasuch it nua! Von deenem Kopf
llebt höchstens eene Llaos.
Denn füa dieset Lebnn
iss da Mensch nich schlau jenuch.
Niemals meakt ea ebnn
allen Lluch und Truch.

2) Ja, mach nua eenen Plan!
Sei nua een rjoßes Llicht!
Unn mach denn noch nen zweiten Plan!
Jehn tun se beede nicht.
Denn füa dieset Llebnn
iss da Mensch nich schlecht jenuch.
Doch seen höchres Strebnn
iss een schöna Zuch.

3) Ja, renn nua nach dem Ljück!
Doch renne nich zu sea!
Denn alle rennen nach dem Ljück ¬
det Ljück rennt hintahea.
Denn füa dieset Lebnn
iss da Mensch nich anspruchslos jenuch.
Drum iss all seen Strebnn
nua een Selbstbetruch.

4) Da Mensch iss jar nich jut.
Drum hau ihn uff nn Hut!
Hast du ihn uff nn Hut jehaut,
denn wiad ea vielleicht jut.
//: Denn füa dieset Lebnn
iss dea Mensch nich jut jenuch.
Darum hau ihn ebnn
ruhich uff nn Hut! ://

Ganzer Thread

Zurück zur Forumshauptdatei Eintrag beantworten