Publikationen


Der beste Beitrag wird als "MundArt des Monats" auf dieser Seite und auf www.eurojournal.at veröffentlicht!

Fischer Wilhelm

Da Woid - wiara Dom

MundArt des Monats Mundart-Autoren Neueinträge
Beitrag anmelden


AutorIn des Beitrages:


Fischer Wilhelm
A-4650 Lambach
wilhelm.otto.fischer@gmx.at

Zurück

Da Woid - wiara Dom

Ih geh recht gean in Woid,
weula Wade ausschtroiht.

Weula hollt wiara Dom,
wo s in Schpfa drei lobm:

D Gimpn und Finkn,
d Zeisign, d flinkn,

d Schpechtn, d Hha,
weit fuart und daunn nhha.

Mogs goa ned oi nenna,
kaus fost ned dakenna.

Netta hearn kaunnihs hoit,
wias schollt durin Woid.

Ih geh recht gean in Woid,
weula Khlung ausschtroiht,

waunnd Leit draussn schwitzn
in Summa vua Hitzn.

Und d Woidluft is guat
fias Gmat und fias Bluat,

fias Heaz und fia d Lungan
va d Oidn, va d Jungan.

Nuh za oi dem da Duft,
den ma riacht in da Luft!

Den kriagst ninascht zan kaufn,
naa, den muasst da daschnaufn.

Ih geh recht gean in Woid,
weula Noahrung enthoit:

scheene Schwamm af a Sossn,
do d kloan, duat d grossn.

Und d vn Soartn Beea
gem an Fruchtsoft hea.

Za da letzt nuh in stad
wiad a guats Marmelad.

Schpot in Herist sand Nuss;
und mit d iss afd Schluss.

Ih geh recht gean in Woid,
weula Schtimmung ausschtroiht:

Deckn d Bladln oiss zua,
kimmt d Natua za da Ruah.


Wearn d Tg frossti koit,
afdn schenkt ins da Woid

fia d fn a Fuada.-
Recht scheen Daunk dia, du Guada!

Waunn d Scheida h brenna,
iss ned schwar zan dakenna:

Hiatznd zoagt ins geboid
da schee Weihnochtswoid

sei schneeweisse Procht
in da Heulign Nocht.

So is insan Woid sei Joahresoblauf.
Und oiweu wieda gfrei ih mih drauf.

 Mundart-Datenbank - Gesammelte Beiträge von Mundartautoren und Lesern zum Schmökern!