Publikationen


Der beste Beitrag wird als "MundArt des Monats" auf dieser Seite und auf www.eurojournal.at veröffentlicht!

Mayr Florian

Mchwei

MundArt des Monats Mundart-Autoren Neueinträge
Beitrag anmelden


AutorIn des Beitrages:


Mayr Florian
4300 St. Valentin
joe.gutzelnig@liwest.at

Zurück

Mchwei

Dei mchig weie Haut,
de ht ma so guat gflln.
De ht mi glei umghaut,
du Feschaste von lln.

Mi ht's so zuawezogn -
dei Herz ht viarablitzt -
so sche ois wia a Bogn,
aus Elfenboana gritzt.

Do woit i di glei druckn,
hlsn, bussln, hltn -
mi zu dir zuawehuckn,
mi mit dir untahltn.

I war vor ngst fst gstorbn,
des Gfh hb i net kennt.
Hb trotzdem um di gworbn,
wei in mir ht's so brennt.

Es ht so brennt nach dir,
voi Sehnsucht und Valngen.
Jetzt endli bist bei mir,
jetzt gspiar i deine Wngen -

und ah dei weie Haut,
so sauba und so hell -
a jeda Fleck vatraut,
a jede klanste Stell.

Du bist so gsund, voi Lebn -
so frisch wia Morgntau.
Nie darat i di hergebn,
fiar a braungebrnnte Frau.

 Mundart-Datenbank - Gesammelte Beiträge von Mundartautoren und Lesern zum Schmökern!