Stelzhamerwerke
Literatur zu Franz Stelzhamer
SAO Publikationen

MundArt des Monats - Archiv
Juni 2009

A Gaung in Wld
von Sepp Tiefenbacher

MundArt des Monats Beitrag / Autor anmelden Mundart-Datenbank
Mundart-Autoren

Veranstaltungen
Aktuelles

Dialektforum

Publikationen
Bücher

Mundart-Autoren

Mundart-DatenbankMundart-Datenbank


Als MundArt dem Monats Juni 2009 wurde
der Beitrag A Gaung in Wld
von Sepp Tiefenbacher gewählt.

Home
Zurück zum Archiv

A Gaung in Wld
von Sepp Tiefenbacher

Geh ih alloa a so in Wld
stlln sih Gedaunga ei gar bld.
Ma denkt an des und denkt an ds,
an Utoptien und maunchs nch M.

Oft ziemts mihs Lebm waar wunarschei.
Gleih um, kaunns wieder aunarscht sein.
So is des Denka voglfrei
und doh nit jedn oanarlei.

Waunn ih d Natur a so betrcht,
d ziemts mih gach: wer ht des gmcht?
De Bam, de wxn eh aloa,
dazua, d braucht ma nit vil toa.

Und doh, so oafch is des nit.
Ban Wchstum spilt ah s Weda mit.
Zan Schiarm und Treibm dar Sunnaschei,
ah Regn und Schnee man wohl sei.

Damit des Gaunze harmoniert
muass oaner sei, der ws des fiahrt.
Der des Gedeihn in Wld bewahrt,
gaunz gwi ah unser Dsei loart.

Drum, waunn ih geh a so in Wald,
mia Bleamal, Schwaum, a Farnkraut gfllt,
wo s kloane Bachal nimmt sein Lauf,
schau daunkbr ih zan Himmi auf.

Kontakt:
Tiefenbacher Sepp
Steinapiesting
A-2770 Gutenstein
sepp@biedermeiertal.at